Archive for the ‘Produkte’ Category

 

DSC_0002Nur Mut! Stunden statt Euro 🙂. Ich hab mich entschlossen, meine Mutkarten im Tausch gegen Stunden anzubieten. Wer beim Tauschkreis Lets dabei ist, zahlt 2, 5 Stunden für mein Paket Mutkarten und 3 Stunden für das Paket Mutkarten und Muttagebuch.

Ich bin schon länger Mitglied bei diesem Tauschkreis und schätze die Möglichkeit sehr, kleine Hilfestellungen wie Transport oder Reparaturen gegen Stunden zu erhalten. Bis dato hab ich mein Stundenkonto mit dem „Verkauf“ von nicht mehr benötigter Kleidung und Haushaltsgegenständen gefüllt oder mit kleinen Näh-Reparaturen. Nun kann sich mein Stundenkonto also auch mit dem Verstunden meiner Mutkarten füllen. Ich freu mich, dass mit Stunden als alternative Währung nun vielleicht auch  Menschen mit wenig Geld die Möglichkeit haben, von meinen Mutkarten zu profitieren.

 

Advertisements

Read Full Post »

Es ist so weit. Lili Schagerl, meine Grafikerin, hat aus meinem Mutkartenset eine einfach handhabbare digitale Version zum Selbstausdrucken gemacht. Selber ausdrucken spart Kosten und ermöglicht Gestaltungsspielräume für ein individuelles Mutkartenset.

NEU! Mutkarten digital zum Selbstausdrucken: Für alle,
* die Kosten sparen wollen
* die ein individuelles Mutkartenset zusammenstellen wollen. Es können Karten weggelassen werden und eigene gestaltet werden.
* die mit Gruppen arbeiten möchten und die Mutkarten daher öfter ausdrucken möchten.
* die lieber Karten in Du-Form haben. In den digitalen Karten spreche ich die Menschen persönlich in Du-Form an.
* die gerne ihr Mutkartenset dann und wann ergänzen möchten mit neuen Karten
Die Karten sind in einem pdf-File optimal angeordnet, sodass lediglich nach dem Ausdrucken der Vorderseite der Papierstapel umgedreht werden muss, um die einheitliche Nur Mut!-Rückseiten zu drucken. Die Rückseite und Vorderseite wird deckungsgleich gedruckt. Das Ergebnis ist ein professionell aussehendes Kartenset, nachdem es mit Schere oder Messer ausgeschnitten wurde.
Natürlich müssen die Karten auch gar nicht ausgeschnitten werden. Einfach digital lesen und ihre Wirkung entfalten lassen, geht genauso gut. Mut hat eben viele Gesichter :-).
Einführungspreis: € 4,90

Vorgangsweise: E-Mail mit Bestellung und Adresse an christa.langheiter@aon.at, danach bekommen Sie eine Rechnung gemailt. Nach Eingang der Zahlung wird ein Link zum Download zugeschickt.

Read Full Post »

Ich bin überwältigt davon, wofür meine Mut-Karten alles eingesetzt werden: von Mitarbeitergesprächen über Begleiter bei Coachings oder Trainings bis zur Arbeit in Jugendgruppen. Dabei hatte ich sie ursprünglich als Selbstcoaching-Tool entwickelt, um sich selbst jede Woche mit dem Thema Mut auf verschiedenste Weise auseinanderzusetzen. Wie es aussieht, können sie noch mehr.

Und hätte ich geahnt, dass es anscheinend einen großen Bedarf gibt, Kindern und Jugendlichen Mut zu machen, hätte ich die Karten in Du-Form geschrieben, denn einige Karten sind durchaus auch für sie inhaltlich passend. Einige PädagogInnen haben jedenfalls meine Mutkarten als Anregung genommen und sie für ihren Bedarf adaptiert. Zum Teil wurden dafür meine unbedruckten Mutkartenverwendet. Auch schön.

Und ich habe nun beschlossen, meine Mutkarten mit Du-Anrede in digitaler Form als Download zur Verfügung zu stellen. Plus eine Anleitung für eine Schachtel. Ein DIY Mutkartenset sozusagen. Erhältlich voraussichtlich ab Juli 2015.

Read Full Post »

mut-taschenAls Ausgleich zum vielen Schreiben habe ich vor einigen Jahren meine Handarbeitsleidenschaft aktiviert. Aktuell ist eine kleine Kollektion Mut-Taschen entstanden. In der passenden Größe für das Mut-Tagebuch oder/und die Mutkarten.
Bitte bei Interesse bei mir nach den aktuellen Exemplaren fragen oder stöbern im

* Ein FachAlbertgasse 6, 1080 Wien. Dort gibt es auch meine Mutkarten und mein Muttagebuch.

Meine Mut-Karten und mein Mut-Tagebuch können derzeit auch vor Ort bei folgenden Adressen gekauft werden.

Ein Laden, 1120 Wien, Schwenkgasse 29

* Häkelatelier „Crocheteria, Neubaugasse 80, 1070 Wien

Jeden Freitag von 15 bis 18 Uhr in der froff-Boutique, 1150 Wien, Reindorfgasse 10

Read Full Post »

sol-kalender2014Auch heuer unterstütze ich wieder den Verkauf des SOL-Kalenders, weil ich das Projekt sehr schön und auch ermutigend finde. SOL ist eine Intitiative von Menschen für Solidariät, Ökologie und nachhaltigen Lebensstil.

Beim  Wand-Kalender 2014 hat die Initiative Zitate zum Thema „Ich hab genug“  gesammelt. Da der Kalender immer auch interreligiös orientiert ist, stehen da nun Aussagen vom Propheten Muhammed neben Jimi Hendrix und Getrude Stein neben Teresa von Avila, dazu wunderschöne Fotos und Hinweise auf Feiertage verschiedener Religionen, was ich besonders interessant finde, weil wir meiner Meinung nach wenig darüber Bescheid wissen.

Ermutigend finde ich sowohl das Thema, die Co-Existenz von Zitaten verschiedener religiöser Traditionen und die Art, wie produziert und verkauft wird.

Der Kalender – A4-Größe Querformat – ist nachhaltig gedruckt. Und auch der Verkauf ist nachhaltig, was ich auch für eine tolle Idee halte. Es werden in etwa so viele Exemplare gedruckt, wie bis 25. September bestellt werden, damit keine Kalender im Müll landen. Daher sollte eben jetzt bestellt werden.

Bestellungen gerne über mich. Einfach ein E-Mail mit Adresse und Anzahl der gewünschten Exemplare an christa.langheiter@aon.at.

Preise  pro Stück: € 10,- inklusive Porto

Ab 3 Stück 9 Euro pro Stück, ab 10 Stück 8,50 Euro pro Stück, ab 20 Stück 8 Euro pro Stück, ab 100 Stück 7,50 Euro pro Stück. Diese Preise gelten für Bestellungen bis 25. September. Danach kostet jeder Kalender um 2 Euro mehr.

Kalender ansehen: kalender2014

Read Full Post »

Hurra, es gibt schon sehr viele Mut-Botschafterinnen! Ich freue mich sehr über die Unterstützung meines Mut-Projektes durch

Susanne Hölzl, die meine Mutpäckchen regelmäßig bei ihren zündendenen Seminaren dabei hat.

Karin Grössing. Sie hat meine Mutkarten in ihren Online-Shop wechselweise aufgenommen. Der Shop bietet Produkte zur Unterstützung von Menschen, die von einer Lebensphase in die nächste wechseln.

Susanne Pecina hat meine Mutkarten bei ihren Angeboten für Eltern mit Babys und Kleinkindern dabei.

Ein Laden, einem neuen herzerwärmenden Geschenke-Paradies in Meidling. Dort können nun meine Mutkarten auch angeschaut und gekauft werden. Danke, Sandra und Sabine, und viel Erfolg mit eurem mutigen Projekt: Ein Laden, 1120 Wien, Schwenkgasse 29, Mo-Mi 09-16.00 Uhr & Do-Fr 09-18.00

Karima Stockmann. Sie betreibt den wunderbaren Blog www.lebensfreude-heute.de. Jeden Tag schickt sie lebensfreudige inspirierende Botschaften aus. Eine davon war eine Mutkarte von mir. Danke, Karima! Deine Lebensfreude ist ansteckend.

Modedesignerin Claudia Knief, die mich unerwartet zu Verkaufsausstellungen eingeladen hat und mir den letzten Motivationskick für meinen Mut-Workshop gegeben hat. Eine Idee, die schon lange in mir köchelt. Bald ist’s also so weit. Danke, Claudia, für deine spontane Unterstützung und alles Gute für deinen Collagen-Workshop „Voll das Leben“.

Veronika Victoria Lamprecht. Bei ihren Seminaren und Workshops im Einklang mit den Rhythmen von Mensch und Natur reisen meine Mut-Karten immer mit. Ein schönes Gefühl, wie sie auf diese Weise in der Welt herumkommen.  1000 Dank, Veronika!

Ulli Pastner, die diesen schönen Beitrag auf ihrem wunderbaren Blog Schule der Wertschätzung geschrieben hat. Ich fühle mich geehrt, Ulli!

Julia Fabich, die meine Karten und mein Tagebuch bei ihren Encouraging Trainings zeigt.

Ira Mollay, die mit ihrer Mutmacherei  Mut-Schwester der ersten Stunde ist. Danke, Ira, für deinen Mut und all deine Kooperations- und Vernetzungsideen.

Susanne Keuschnig. Meine Mut-Produkte waren neben den von ihr entworfenen Mut-Produkten (Häferl, Teelichter, Turnbeutel und mehr) in ihrem Laden, den sie mit Designerin Dörte Kaufmann, teilt, zu sehen und zu kaufen. Danke, Susanne und Dörte.

Anja Haider-Wallner, die meine Mut-Produkte in ihren online-Shop akasha aufgenommen hat. Dort kann mein Mut 😉 zusammen mit Glückskeksen, Räuchermischungen oder Schmückendem gekauft werden. Danke, Anja!

Eva Laspas, die meine Mut-Produkte auf ihren Festivals der Sinne verkauft. Danke, Eva!

Doris Victoria Zeiler, Praxis Arsenal, Körperarbeit nach Grinberg und Malworkshops. Dort kann man die Mut-Karten und das Mut-Tagebuch vor oder nach einer Behandlung bei Doris oder einer ihrer Kolleginnen ansehen. Danke, Doris!

Dr. Ruth Bonin-Schulmeister, Homöopathin, hat meine Mut-Produkte ebenfalls in ihrer Praxis in der Schönbrunner Straße 147 aufliegen. Danke, Ruth!

Froff, ein engagierter Verein, der Kunst- und Kulturschaffenden einen Raum zur Verfügung stellt. Das umfasst eine Bühne, freie Wände und einen kleinen feinen Shop, in dem nun auch meine Mut-Publikationen zu kaufen sind. Jeden Freitag, ab 15 Uhr, Reindorfgasse 10, 1150 Wien. Danke, Viktoria und Team! (Oh, ja, schon wieder eine Viktoria!)

Harald Koisser, der in seinem Mutmach-Magazin wirks großzügig auf meine Mut-Produkte aufmerksam gemacht hat. Danke, Harald!

Read Full Post »

Mut zur Unvernunft

Das ist eine meiner Lieblingskarten aus der Kategorie „Mut-Übung“. Wenn man auf die Karte klickt, kann man sie auch gut lesen.

Mein Mut zur Unvernunft hat in meinem Leben schon oft eine positive interessante Wende gebracht. Klar schlottern einem ein wenig die Knie, wenn man zum Beispiel ablehnt, ein Buch zu schreiben, wenn es sich nicht richtig anfühlt. Aber das Glücksgefühl ist dann umso größer, wenn man dann genau das Buch schreiben kann, das einem am Herzen liegt. So geschehen bei meinem Auszeit-Buch.

Read Full Post »

Older Posts »